Perfekt: Beijmo wechselt nach Bremen

Der Wechsel des Schweden Felix Beijmo von Djurgårdens IF zum SV Werder Bremen ist perfekt. Am Dienstag absolvierte der Rechtsverteidiger seinen Medizincheck und unterschrieb im Anschluss einen Vierjahresvertrag.

„Felix ist ein junger, sehr ambitionierter Spieler, der den Konkurrenzkampf auf der rechten Außenbahn beleben soll. Wir sind sehr froh, dass wir ihn von Werder und unserem Weg hier überzeugen konnten“, sagte Geschäftsführer Frank Baumann. Nach Ludwig Augustinsson ist Felix Olof Allan Nelson Beijmo, so der Neuzugang mit vollem Namen, der zweite Schwede im Team von Cheftrainer Florian Kohlfeldt. „Werder ist ein namhafter und traditionsreicher Bundesliga-Klub mit großem Potenzial, bei dem sich junge Spieler in der Vergangenheit gut entwickeln konnten. Das habe ich unter anderem bei Ludwig Augustinsson gesehen. Ich freue mich riesig auf diese neue Herausforderung und den Verein, das Weserstadion und die außergewöhnliche Stimmung, von der ich schon viel gehört habe“, erklärte der Neuzugang nach der Vertragsunterschrift.

- Anzeige -

Beijmo soll sich im Schatten von Theodor Gebre Selassie entwickeln und den 31-Jährigen mittelfristig beerben. Dem 20-Jährigen wird nachgesagt, dass er offensiv stark sei, sich aber in der Defensive noch verbessern muss. In der schwedischen Liga absolvierte er in der laufenden Saison elf Spiele. Als Ablöse werden etwa drei Millionen Euro Ablöse fällig.