Salihamidžić: „Niko ist ein sehr, sehr fleißiger Arbeiter“

Foto: Sebastian Widmann/Getty Images

Das Trainingslager in Rottach-Egern am Tegernsee haben die Profis des FC Bayern München hinter sich gebracht. Sportdirektor Hasan Salihamidžić zog am Donnerstag ein positives Fazit nach dem achttägigen Aufenthalt.

„Wir haben super Bedingungen gehabt und sehr gut trainieren können“, sagte der 41-Jährige. „Wir fühlen uns hier einfach wohl. Alles hat richtig gut gepasst.“ Am Donnerstag stand noch eine abschließende öffentliche Trainingseinheit auf dem Programm. Renato Sanches kehrte dabei ins Teamtraining zurück, Serge Gnabry trainierte individuell. „Die Jungs haben richtig gut mitgezogen und vollen Einsatz gezeigt. Man kann keinem Spieler einen Vorwurf machen, dass er nicht alles gegeben hat“, lobte Salihamidžić. „Es macht wirklich Spaß, den Jungs zuzuschauen und ich freue mich auf die Saison.“

- Anzeige -

Trainer Niko Kovač hat sich in der Mannschaft bereits einen Namen gemacht. Auch Salihamidžić ist überzeugt von dem neuen Coach. „Niko ist ein sehr, sehr fleißiger Arbeiter, der den Jungs viele Details erklärt hat. Er hat einige Sachen verändert, die für ihn wichtig sind. Konditionell haben wir anders gearbeitet, als in den letzten Jahren“, betonte der Sportdirektor. Mit dem Supercup gegen DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt startet für den FC Bayern am kommenden Sonntag (20.30 Uhr) die Pflichtspiel-Saison. „Jetzt kommt das erste richtige Spiel, das wollen wir natürlich gewinnen. Wir wollen gleich den ersten Titel holen. Jetzt wird es ernst“, meinte Salihamidžić. Eine zeitnahe Rückkehr nach Rottach-Egern wollte der 41-Jährige nicht ausschließen. „Wir sind hier sehr nett und freundlich empfangen worden, alle Bedingungen haben gepasst“, betonte er.