Schalke holt Hannovers Sané

Abwehrchef Salif Sané wird Hannover 96 im Sommer per Ausstiegsklausel verlassen. In der kommenden Saison läuft der 27-Jährige im Trikot des FC Schalke 04 auf. Das bestätigten die Königsblauen am Donnerstag.

„Mit Salif Sané konnten wir einen flexibel einsetzbaren Defensivspieler, der die Bundesliga kennt, für uns gewinnen“, erklärte Schalkes Sportvorstand Christian Heidel. „Wir freuen uns, dass er sich für Schalke 04 entschieden hat.“ Sané, der einen Vertrag bis 2022 erhält, sagte: „Ich freue mich sehr, dass ich ab Sommer ein Teil von Schalke 04 sein kann. Bis dahin gilt aber meine volle Konzentration einzig den verbleibenden Spielen mit Hannover 96.“

- Anzeige -

In Hannover verdichteten sich in den vergangenen Wochen die Zeichen, dass Sané im Sommer die Biege macht. Ein letztes Gespräch zwischen Berater und Klub-Verantwortlichen vor zwei Wochen verlief erfolglos. Dank einer Ausstiegsklausel darf der senegalesische Nationalspieler am Saisonende trotz laufenden Vertrags bis 2020 für neun Millionen Euro wechseln. Versuche, den 27-Jährigen zu einem neuen Vertrag mit besseren Konditionen und ohne Ausstiegsklausel zu überreden, sind gescheitert.