Schalker Quintett kann wieder voll mittrainieren

Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Der FC Schalke 04 absolvierte am Freitagvormittag die letzte Einheit vor dem Härtetest gegen den AC Florenz (Samstag, 16 Uhr) in der heimischen Veltins-Arena. Im Duell mit dem italienischen Erstligisten wird die bisherige Saisonvorbereitung final auf den Prüfstein gestellt.

Die „Knappen“ traten um 10 Uhr morgens zur öffentlichen Einheit an. Dabei musste S04-Coach Domenico Tedesco weiterhin auf Neuzugang Omar Mascarell und Flügelstürmer Yevhen Konoplyanka verzichten. Der Ukrainer absolvierte eine Laufeinheit abseits seiner Teamkollegen. Auch Sascha Riether setzte zwecks Trainingssteuerung aus. Mark Uth, Steven Skrzybski, Ralf Fährmann, Amine Harit und Suat Serdar konnten derweil wieder voll mitwirken. Am Samstag kommt es gegen die Fiorentina zur letzten Standortbestimmung vor dem Pflichtspielauftakt am 17. August in der ersten Runde des DFB-Pokals beim 1. FC Schweinfurt 05.

- Anzeige -

Tedesco hatte sich zuletzt mit den Fortschritten seiner Profis zufrieden gezeigt und lobte vor allem den Teamgeist innerhalb der Mannschaft. Die Schalker hatten in der vergangenen Saison den zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Bundesliga belegt und sich somit für die Champions League qualifiziert. Dieser Erfolg soll in der kommenden Spielzeit bestätigt werden.