Selke gegen Mainz einsatzbereit

In Leverkusen konnte sich Hertha BSC am vergangenen Wochenende mit 2:0 durchsetzen. Gegen den 1. FSV Mainz 05 möchte die „Alte Dame“ am kommenden Spieltag nachlegen. Dabei kann Trainer Pál Dárdai wieder auf die zuletzt angeschlagenen Davie Selke und Jordan Torunarigha zurückgreifen.

Die Vorzeichen für einen Sieg am Freitagabend (20.30 Uhr) stehen gut. Nur drei Gegentore kassierte die Mannschaft von Trainer Dárdai in der Rückrunde – die wenigsten aller Bundesligisten. Der Gegner aus Rheinland-Pfalz musste im gleichen Zeitraum dagegen 13 Treffer hinnehmen. Dárdai warnte seine Spieler auf der Pressekonferenz jedoch vor dem kommenden Gegner: „Die Mainzer sind schwierig einzuschätzen. Sie werden laufen und fighten, wir dürfen sie nicht unterschätzen.“ Mainz liegt momentan auf dem Relegationsrang und befindet sich mitten im Abstiegskampf.

- Anzeige -

Auf die zu Wochenbeginn angeschlagenen Selke und Torunarigha kann die Hertha am Freitag zurückgreifen. „Sie haben beide mit Elan trainiert. Ob sie auch spielen, weiß ich noch nicht“, schätzte der 41-jährige Ungar die Einsatzchancen des Duos ein. Selke verpasste verletzungsbedingt die ersten sieben Spieltage, konnte sich danach jedoch in die Stammelf kämpfen und erzielte seitdem fünf Tore.