Trainingslager: BVB in Bad Ragaz angekommen

Foto: Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images

Am Mittwoch bezog Borussia Dortmund zum insgesamt achten Mal Quartier in Bad Ragaz in der Schweiz. Mittelfeldspieler Julian Weigl wird dort weiterhin individuelle Einheiten absolvieren und so an die Mannschaft herangeführt werden.

Der BVB-Tross landete in St. Gallen und reiste von dort aus ins Teamhotel nach Bad Ragaz. Um 16.30 Uhr stand bereits die erste öffentliche Einheit auf dem Programm. Im Rahmen des einwöchigen Trainingslagers werden die Schwarz-Gelben Testspiele gegen Stade Rennes (3. August) und die SSC Neapel (7. August) absolvieren. „Für uns geht es darum, die Neuzugänge schnell zu integrieren und als Mannschaft wieder Spaß zu entwickeln“, gab Nuri Şahin die Zielsetzung vor. „Das kam in der vergangenen Saison manchmal etwas zu kurz.“

- Anzeige -

Weigl ist in der Schweiz ebenfalls mit an Bord. Der 22-Jährige wird nach zehn Wochen der Ruhe und Therapie aufgrund von Adduktorenproblemen weiterhin individuell trainieren und sich wieder an die Mannschaft herankämpfen. Schließlich betonte Trainer Lucien Favre zuletzt, ihn auch in Zukunft auf der Sechs zu sehen. Währenddessen zieht sich die Verpflichtung eines weiteren Mittelfeldspielers hin: Der Belgier Axel Witsel soll vom chinesischen Verein Tianjin Quajian nach Dortmund wechseln. Neue Entwicklungen gab es zum Zeitpunkt der Abreise noch nicht.