U17-Bundesliga: Bayern und Dortmund im Finale

Titelverteidiger FC Bayern München und Borussia Dortmund bestreiten am Sonntag, 17. Juni, das Endspiel um die deutsche B-Junioren-Meisterschaft. RB Leipzig und Bayer 04 Leverkusen zogen im Halbfinale jeweils den Kürzeren.

Nachdem sich der BVB und Leverkusen im Hinspiel noch 1:1 getrennt hatten, gewannen die Schwarz-Gelben das Rückspiel am Sonntag verdient mit 2:0. Die erste Halbzeit vor 1.800 Zuschauern in Dortmund-Brackel blieb insgesamt recht arm an hochkarätigen Chancen. Nach dem Seitenwechsel gelang Emir Muhammed Terzi (46.) schnell die Dortmunder Führung, BVB-Torjäger Youssoufa Moukoko (55.) stellte mit seinem 39. Saisontreffer kurz darauf auf 2:0. Weitere Tore aus Sicht der Hausherren wären möglich gewesen, hinten raus ließ der BVB aber nichts mehr anbrennen.

- Anzeige -

Die Mannschaft von Bayern-Coach Holger Seitz konnte auch das Rückspiel in Leipzig siegreich gestalten. Bereits das Hinspiel hatten die Münchner mit 3:0 für sich entschieden. Im Endspiel hat der Bayern-Nachwuchs – wie schon 2017 im Grünwalder Stadion beim 2:0-Sieg gegen den SV Werder Bremen – erneut Heimrecht. Die Partie wird diesmal allerdings im Stadion auf dem neuen FC Bayern Campus ausgetragen. U17-Nationalspieler Oliver Batista Meier (3.) und Bayern-Kapitän Angelo Stiller (64.) per Freistoß erzielten die Tore beim 2:0-Erfolg. Auf Leipziger Seite sah Tom Krauß (63.) wegen einer Notbremse die Rote Karte.