U17-Bundesliga: RB und Bayern bestätigen Überlegenheit

In der U17-Bundesliga haben RB Leipzig und Bayern München durch eindrucksvolle Auftritte gezeigt, warum sie jeweils an der Spitze ihrer Staffel stehen. Beide Teams konnten sich auf ihre treffsicheren Torjäger verlassen.

Staffel Nord/Nordost: Deutliche Siege der Top-Teams
In der Staffel Nord/Nordost setzte sich bei nahezu allen Spielen das favorisierte Team klar durch. Tabellenführer RB Leipzig schlug dank eines überragenden Auftritts von Fabrice Hartmann (drei Tore, Foto) Union Berlin mit 6:0, Hertha BSC feierte einen ungefährdeten Auswärtssieg bei Hannover 96 (3:0) und der VfL Wolfsburg gewann deutlich gegen Holstein Kiel (5:0). Einzig Werder Bremen ließ überraschend Punkte liegen: Das Team von Christian Brand kam beim 1. FC Magdeburg nicht über ein 2:2 hinaus. Außerdem musste sich Dynamo Dresden dem FC St. Pauli geschlagen geben (0:2).

- Anzeige -

Staffel West: Aachen und Münster gewinnen Kellerduelle
Drei der vier Spitzenmannschaften aus dem Westen konnten ihre Spiele wegen schlechter Platzverhältnisse nicht wie geplant austragen. Einzig Bayer Leverkusen war im Einsatz und feierte einen knappen 1:0-Erfolg gegen Düsseldorf. Der 1. FC Köln und der VfL Bochum trennten sich zudem 1:1. Im Tabellenkeller konnten Alemannia Aachen und Preußen Münster wichtige Punkte sammeln. Die Schwarz-Gelben stehen nach ihrem Sieg gegen den Hombrucher SV (2:0) erst zum zweiten Mal nicht auf einem Abstiegsplatz, der SCP distanzierte sich dank seines Dreiers gegen Viktoria Köln (2:0) bis auf vier Punkte von der Abstiegszone.

Staffel Süd/Südwest: Frankfurt kann Zirkzee nicht stoppen
Durch einen Erfolg unter der Woche (3:1 in Frankfurt) sowie einen Sieg am Samstag (2:0 in Unterhaching) hat sich die TSG 1899 Hoffenheim auf Platz zwei der Staffel Süd/Südwest geschoben. Davon unbeeindruckt marschiert der FC Bayern München weiter ungeschlagen vorneweg. Beim 4:1-Erfolg des Titelverteidigers gegen Eintracht Frankfurt beeindruckte vor allem Joshua Zirkzee. Der niederländische Stürmer trug sich dreimal in die Torschützenliste ein. Mit Ausnahme der Hoffenheimer ließen die Bayern-Jäger an diesem Spieltag Punkte liegen: Der 1. FSV Mainz 05 unterlag dem 1. FC Nürnberg mit 0:1, der VfB Stuttgart kam beim 1. FC Kaiserslautern nicht über ein Unentschieden (2:2) hinaus.