Umsatz-Ranking: Bayern hinter ManUtd, Real und Barça

Bayern München spielt auch finanziell weiter in der europäischen Spitze. In der Umsatz-Rangliste der Deloitte Football Money League reiht sich der deutsche Rekordmeister auf Platz vier hinter Manchester United, Real Madrid und dem FC Barcelona ein. Borussia Dortmund (12.) und Schalke 04 (16.) sind auch unter den Top-20 platziert.

Trotz leichter Rückschläge bleibt ManUtd mit einem Umsatz von 676,3 Millionen Euro der Spitzenreiter und damit weiterhin knapp vor Real (674,6) und Barça (648,3). Der FC Bayern wird mit 587,8 Millionen Umsatz in der Saison 2016/17 geführt. Eigentlich gaben die Münchner 640,5 Millionen an, doch bei der Berechnung wurden die Transfererlöse nicht berücksichtigt. Außerdem handelt es sich laut Deloitte um Angaben ohne Steuern.

- Anzeige -

Die Liste im Überblick

1. Manchester United – 676,3 Millionen Euro
2. Real Madrid – 674,6 Millionen Euro
3. FC Barcelona – 648,3 Millionen Euro
4. FC Bayern München – 587,8 Millionen Euro
5. Manchester City – 527,7 Millionen Euro

(cbe/sid)