Veh: Klassenerhalt mit Köln „wäre das größere Wunder“

Seit Mitte Dezember agiert Armin Veh als Geschäftsführer des 1. FC Köln. Im angepeilten Klassenerhalt sieht der Verantwortliche die größte Herausforderung in seiner Karriere.

Sollte der FC den Abstieg vermeiden, wäre das laut Veh „das größere Wunder als die Meisterschaft mit Stuttgart“. Dies sagte der 56-Jährige, der die Schwaben 2007 als Trainer zum Titel geführt hatte, der Sport Bild. „Die Meisterschaft mit dem VfB war ein Wunder. Wir hatten die jüngste Mannschaft der Liga, zählten zu Saisonbeginn zu den Abstiegskandidaten. Allerdings waren wir damals im Winter schon Vierter, haben gut gespielt“, betonte der Geschäftsführer Sport der Kölner.

- Anzeige -

In der gegenwärtigen Situation mache ihm „das Köln-Gefühl in der Mannschaft“ Mut. Demnach haben viele Spieler „eine unheimlich starke Bindung zum Verein“, erklärte Veh. Auch vor Weihnachten habe ein Großteil der Spieler noch an den Klassenerhalt geglaubt. „Mit diesem Willen sind sie in die Rückrunde gegangen“, betonte er.

(cbe/sid)