Werder-Schützenfeste bei Blitzturnier

Foto: Lukas Schulze/Bongarts/Getty Images

Werder Bremen befindet sich offenbar schon in Spiellaune. Bei einem Blitzturnier mit 45-Minuten-Spielen feierten die Hanseaten gegen Eintracht Cuxhaven mit 8:0 und kurz danach gegen den OSC Bremerhaven mit 5:0 zwei Schützenfeste.

Im Duell mit Cuxhaven war Ex-Nationalspieler Max Kruse mit vier Treffern der erfolgreichste Spieler im Team von Werder-Trainer Florian Kohfeldt, gegen Bremerhaven ragte anschließend Milot Rashica mit einem Doppelpack heraus. „Die Jungs haben engagiert gespielt und die Neuen – zu denen ich auch die jungen Spieler zähle – haben sich gut eingefügt. Natürlich konnte noch nicht alles klappen, aber ich bin zufrieden. Das war ein guter Abschluss der ersten Woche“, sagte Kohfeldt.

- Anzeige -

Mittelfeldspieler Idrissa Touré hatte die Vorbereitung beim SV Werder vor einer Woche unterbrochen und beim niederländischen Erstligisten VVV Venlo mittrainiert. Eine Ausleihe schien die angedachte Option. Touré war erst im vergangenen Sommer vom FC Schalke 04 zu Werder gewechselt. Für die U23 der Grün-Weißen lief er 35 Mal in der 3. Liga auf und erzielte dabei zwei Tore. Erst kürzlich ist Touré zudem für den 16. „Golden Boy“-Award der besten Nachwuchstalente Europas nominiert worden. Laut niederländischen Medien vermeldete Venlo bereits gestern das vorzeitige Ende des Probetrainings – Touré habe während seines Gastspiels keinen guten Eindruck hinterlassen.

(cbe/sid)