Wochenlange Pause für Retsos

Foto: Thomas Starke/Bongarts/Getty Images

Bayer 04 Leverkusen muss in den kommenden Wochen auf Panagiotis Retsos verzichten. Der griechische Nationalspieler erlitt im Trainingslager in Zell am See/Kaprun einen Teilriss einer rückseitigen Sehne im rechten Oberschenkel.

Wie die „Werkself“ am Donnerstag mitteilte, ist mit einer Ausfallzeit von rund sechs Wochen zu rechnen. Zum zeitnahen Einstieg in die Rehabilitation wird Retsos das Trainingslager vorzeitig in Richtung Leverkusen verlassen. Bereits das „Trainingslager Rad“ hatte der Grieche mit einer gebrochenen Hand infolge eines Fahrradsturzes vorzeitig abbrechen müssen. Möglicherweise steht Retsos seinem Trainer Heiko Herrlich für das Gastspiel bei Titelverteidiger Bayern München am 15. September wieder zur Verfügung.

- Anzeige -

In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Retsos 28 Pflichtspiele für Bayer Leverkusen, erzielte dabei einen Treffer und bereitete zudem drei Tore seiner Mitspieler vor. Vertraglich ist der 19-Jährige, dessen Marktwert auf knapp 18 Millionen Euro geschätzt wird, noch bis zum 30. Juni 2022 gebunden.