Wolfsburg gelingt Achtungserfolg gegen Neapel

Foto: Joachim Sielski/Bongarts/Getty Images

Bundesligist VfL Wolfsburg hat gegen den italienischen Vizemeister SSC Neapel einen Achtungserfolg gefeiert und sich eine Woche vor dem Pflichtspielauftakt in guter Form präsentiert. Gegen das Team von Ex-Bayern-Trainer Carlo Ancelotti gewannen die „Wölfe“ mit 3:1 (1:0).

Die Tore erzielten Josip Brekalo (43.) und der Schweizer Admir Mehmedi per Doppelpack (71./74.). Für Neapel traf der ehemalige Leverkusener Arkadiusz Milik (69.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Zuvor hatte die Mannschaft gemeinsam mit den Fans auf der Saisoneröffnung gefeiert. „Wir haben versucht, den Kader in Gänze auszutarieren. Die Mannschaft hat intensiv gearbeitet, jetzt muss sie es auch auf dem Platz umsetzen. Für die neue Saison bin ich frohen Mutes“, sagte Geschäftsführer Jörg Schmadtke. Trainer Bruno Labbadia zeigte sich mit der Vorbereitung seiner Elf zufrieden: „Meine Bilanz fällt sehr gut aus. Wir haben die Grundlagen geschaffen und die Mannschaft hat top mitgemacht.“

- Anzeige -

Erstmals in neuer Position beim VfL-Fan- und Familienfest war Sportdirektor Marcel Schäfer. „Ich habe meine neue Rolle gut angenommen und bin vom neu eingeschlagenen Weg des VfL absolut überzeugt. Ich freue mich riesig auf die Aufgabe und werde mit dem gleichen Engagement dabei sein, wie als Spieler auf dem Rasen“, sagte er. Am kommenden Samstag tritt Wolfsburg in der ersten Runde des DFB-Pokals beim Regionalligisten SV Elversberg an. Eine Woche später empfängt das Labbadia-Team den Vizemeister FC Schalke 04 zum Bundesliga-Auftakt.

(cbe/sid)