Zwei Wochen Pause für Bellarabi

Foto: Jürgen Schwarz/Getty Images

Bayer 04 Leverkusen muss offenbar zwei Wochen auf die Dienste von Karim Bellarabi verzichten. Der Angreifer leidet unter Kreuzbandproblemen. Ein WM-Fahrer ist am Mittwoch derweil ins Training zurückgekehrt.

Im Trainingslager in Zell am See hatte sich Bellarabi in der vergangenen Woche eine Knieverletzung zugezogen, über deren Schwere erst am Mittwoch Klarheit herrschte. „Wir haben eine MRT gemacht und dabei gesehen, dass das Kreuzband extrem überdehnt und gezerrt war. Jetzt müssen wir zwei Wochen Ruhe reinbringen, dann kann er wieder mittrainieren“, wird Bayer-Trainer Heiko Herrlich vom Kicker zitiert. Die Einsatzfähigkeit Bellarabis für den Bundesliga-Auftakt am 25. August bei Borussia Mönchengladbach ist damit fraglich.

- Anzeige -

Ebenfalls nicht mitwirken am Bayer-Training können derzeit Charles Aránguiz, Leon Bailey, Joel Pohjanpalo und Panagiotis Retsos. Auf den Platz zurückgekehrt ist derweil am Mittwoch Tin Jedvaj, der aufgrund des WM-Finaleinzugs der kroatischen Nationalmannschaft verlängerten Sonderurlaub erhalten hatte. „Ich habe jede Sekunde sehr genossen. Aber jetzt gilt es, schnellstmöglich das physische Level der anderen zu erreichen und eine gute Saison spielen“, sagte der 22-jährige Abwehrspieler.