13:0 in Hanau: Hrgota trifft achtmal für die Eintracht

Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt hat einen Test beim Verbandsligisten FC Hanau 93 klar gewonnen. Stürmer Branimir Hrgota traf beim 13:0 (3:0)-Sieg in der Länderspielpause achtmal.

Für die übrigen Tore des Bundesligisten sorgten Noel Knothe, Marc Stendera, Sébastien Haller und Jetro Willems (2). Im Duell mit dem Klub des früheren Frankfurters Ervin Skela sahen die fast 4.000 Zuschauer im Herbert-Dröse-Stadion eine eindeutige Angelegenheit. Besonders der Schwede Hrgota war nicht zu stoppen.

- Anzeige -

Das Aufeinandertreffen der beiden hessischen Traditionsvereine bildete für den Gastgeber das sportliche Highlight anlässlich seines 125-jährigen Bestehens. Die Eintracht strotzte vor Spielfreude und verließ den Rasen folgerichtig als Sieger.