8.000 Euro Strafe für Baum

Trainer Manuel Baum vom Bundesligisten FC Augsburg ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe von 8.000 Euro belegt worden.

Baum hatte sich während des Bundesliga-Spiels gegen den VfB Stuttgart am 18. Februar 2018 mehrmals unsportlich gegenüber dem Schiedsrichterteam um Tobias Stieler geäußert und war eine Viertelstunde vor Spielende aus dem Innenraum des Stadions verwiesen worden. In der 74. Minute war der bereits ermahnte FCA-Coach den Unparteiischen vehement wegen einer Gelben Karte gegen seinen Kapitän Daniel Baier angegangen. Im Nachgang der Partie hatte Baum Berichten zufolge auch über die VfB-Profis Mario Gómez und Santiago Ascacíbar gelästert.

- Anzeige -

Der FC Augsburg hat Einspruch gegen das Urteil gegen Trainer Baum eingelegt. Der Fußball-Bundesligist teilte am Freitagnachmittag keine zwei Stunden nach der Bekanntgabe einer Geldstrafe wegen unsportlichen Verhaltens mit, er habe dieser „nicht zugestimmt“.

(sid)