Alcácer vor Rückkehr in den BVB-Kader

Foto: Martin Rose/Bongarts/Getty Images

Borussia Dortmund kann gegen Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Nürnberg (Mittwoch, 20.30 Uhr) voraussichtlich wieder auf Paco Alcácer zurückgreifen. Der Spanier nahm am Sonntagvormittag an den Übungseinheiten der Reservisten teil.

Alcácer, der bereits am Dienstag beim 1:0-Sieg in der Champions League in Brügge nicht mitwirken konnte, musste auch gegen die TSG 1899 Hoffenheim (1:1) am Wochenende mit Oberschenkelproblemen pausieren. Raphaël Guerreiro (muskuläre Probleme) mischte ebenfalls wieder mit, Ömer Toprak fällt nach wie vor mit einem Muskelfaserriss aus. Der Innenverteidiger absolvierte am Sonntag immerhin eine lockere Laufeinheit.

- Anzeige -

BVB-Coach Lucien Favre wird gegen Nürnberg dennoch zu Änderungen in seiner Abwehr gezwungen. Abdou Diallo fehlt nach seiner Roten Karte in Hoffenheim mindestens im kommenden Bundesliga-Spiel, als einzige gesunde Alternative steht Dan-Axel Zagadou zur Verfügung. Der letzte Einsatz des 19-Jährigen bei den Profis liegt schon mehr als sechs Monate zurück.