Angeschlagener Camacho setzt aus

Foto: Martin Rose/Bongarts/Getty Images

Nachdem er bereits in der vergangenen Woche über Oberschenkelprobleme geklagt hatte, trat Wolfsburgs Ignacio Camacho am Dienstag im Training erneut kürzer. Auch Yannick Gerhardt absolvierte nur eine individuelle Einheit.

Schon vor dem Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC (2:2) am Samstag hatte Camacho eine Prellung im Oberschenkel zu schaffen gemacht, dennoch wirkte der Spanier gegen den Hauptstadtklub über 90 Minuten mit. Zu Wochenbeginn setzte er laut Sportbuzzer mit muskulären Problemen wieder aus, übte nur am Dienstagvormittag individuell.

- Anzeige -

Auch Gerhardt absolvierte abseits des Teams nur ein leichtes Laufprogramm – aufgrund eines Blutergusses im Hüftbereich, den er sich gegen Hertha BSC zugezogen hatte. Der Einsatz der beiden Mittelfeldakteure am kommenden Samstag (15.30 Uhr) im Heimspiel gegen den SC Freiburg dürfte allerdings nicht gefährdet sein.