Anton bestätigt Kontakt zum russischen Verband

Foto: Srdjan Stevanovic/Bongarts/Getty Images

U21-Nationalspieler Waldemar Anton hat eine Kontaktaufnahme seitens des russischen Nationaltrainers Stanislav Cherchesov zu ihm bestätigt. Eine Entscheidung über seine Zukunft im Nationaldress ist noch nicht gefallen.

Ein Gespräch mit Cherchesov fand noch vor der WM statt. „Es hat nur ein lockeres Kennenlernen gegeben“, sagte Anton der Sport Bild. „Um die WM ging es überhaupt nicht – allein aufgrund der Verletzung, die ich zum Saisonende hatte, wäre das gar nicht infrage gekommen.“ Entschieden, für welches Land er zukünftig spielen will, hat sich der Kapitän von Hannover 96 offenbar noch nicht. Er wolle sich derzeit auch nicht zu viele Gedanken darüber machen und sich stattdessen weiterhin auf die tägliche Arbeit fokussieren.

- Anzeige -

Anton, mit 22 Jahren aktuell der jüngste Kapitän in der Bundesliga, hat noch kein A-Länderspiel absolviert und könnte daher noch das Nationalmannschaftstrikot wechseln. Der Sohn von Spätaussiedlern kommt gebürtig aus Olmaliq in Usbekistan und zog mit seinen Eltern im Alter von zwei Jahren nach Deutschland.