Barça schlägt Atlético im Spitzenspiel

Tabellenführer FC Barcelona hat Atlético Madrid im Spitzenspiel des 27. Spieltags mit 1:0 geschlagen. Damit bauten die Katalanen ihren zuletzt schmelzenden Vorsprung wieder aus. Real Madrid, der FC Valencia und der FC Sevilla gewannen ihre Partien. Der FC Villarreal musste erneut eine Niederlage hinnehmen.

Lionel Messi (26.) sorgte bereits in der ersten Hälfte für den Siegtreffer im Duell zwischen dem Tabellenersten und dem Zweiten. Damit bauten die „Blaugrana“ ihren Vorsprung auf Atlético in der Tabelle auf acht Punkte aus. Die „Königlichen“ besiegten den FC Getafe durch die Treffer von Gareth Bale (24.) und Cristiano Ronaldo (45./78.) mit 3:1. Francisco Portillo (65.) hatte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer besorgt. Der Tabellendritte konnte den Rückstand auf den Stadtrivalen somit auf sieben Zähler reduzieren. Der FC Valencia schlug Betis Sevilla mit 2:0. Die beiden Stürmer Rodrigo (23.) und Simone Zaza (47.) erzielten die Treffer für die „Fledermäuse“.

- Anzeige -

Der FC Sevilla bezwang Europa League-Teilnehmer Athletic Bilbao ebenfalls mit 2:0. Luis Muriel (27.) und Franco Vázquez (32.) trafen für die Andalusier. Der FC Villarreal kassierte nach dem 0:1 bei der SD Eibar am vergangenen Spieltag die nächste Pleite. Gegen den FC Girona musste sich das „Gelbe U-Boot“ mit 0:2 geschlagen geben. Christian Stuani (16.) und Anthony Lozano (80.) besiegelten die Niederlage. Damit hat Girona nur noch einen Punkt Rückstand auf Villarreal und damit auf den ersten Europa League-Platz.

Las Palmas kann Abstiegsränge nicht verlassen

Der Tabellenachte SD Eibar kam bei Deportivo La Coruña nicht über ein 1:1 hinaus. Derweil besiegte der CD Leganés Schlusslicht FC Málaga mit 2:0. UD Levante und Espanyol Barcelona trennten sich 1:1. UD Las Palmas verpasste die Gelegenheit, die Abstiegsränge zu verlassen. Das Team von den Kanarischen Inseln unterlag Celta Vigo mit 1:2. Real Sociedad schlug Deportivo Alavés mit 2:1.