Baum ist „mit Leistung und dem Punkt zufrieden“

Der FC Augsburg bleibt ein Favoritenschreck: Nach dem 1:1 bei Borussia Dortmund zeigten sich Trainer und Mannschaft hochzufrieden. Ein Europapokal-Coup scheint weiterhin möglich.

„Wir haben über 90 Minuten richtig gut verteidigt mit Ausnahme eines Konters, der zum Gegentor führte“, lobte Manuel Baum das Defensivverhalten seines Teams. Kaum eine klare Torchance des BVB hatten die Fuggerstädter schließlich zugelassen, lediglich Marco Reus entwischte der Hintermannschaft des FCA einmal. Trotz des Rückstandes trat Augsburg mutig auf und belohnte sich mit dem Ausgleichstreffer Kevin Dansos. „Wir haben immer unsere Chance nach vorne gesucht“, sagte Baum weiter. „Im Laufe des Spiels hatte ich die Befürchtung, dass wir uns nicht mehr belohnen, aber wir haben immer mutig umgeschaltet und haben uns dann den Punkt verdient. Ich bin mit unserer Leistung und dem Punkt zufrieden.“

- Anzeige -

Der Abwärtstrend der vergangenen Wochen scheint damit erst mal wieder gestoppt. Vor dem BVB-Spiel hatte Augsburg schließlich gegen Leipzig (0:2) und Stuttgart (0:1) verloren. Entsprechend lobte Michael Gregoritsch die Moral der Mannschaft: „Nach zwei Niederlagen hätte man auch erwarten können, dass wir uns in Dortmund verstecken, aber das haben wir nicht getan“, sagte der Offensivspieler. Trotz nur eines Punkts aus den jüngsten drei Spielen darf der FCA weiter auf die internationalen Ränge schielen. Zwar beträgt der Rückstand des Tabellenachten auf Rang sechs bereits sechs Zähler. Platz sieben allerdings, der angesichts des Verlaufs der DFB-Pokal-Runde auch für die Europa Leage reichen dürfte, ist nur zwei Punkte entfernt.