Baum trotz Personalsorgen zuversichtlich

Fußball-Bundesligist FC Augsburg plagen vor dem Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen die TSG 1899 Hoffenheim erhebliche Personalprobleme. Trainer Manuel Baum ist dennoch zuversichtlich.

„Wir werden elf gute Spieler auf den Platz bekommen“, sagte der FCA-Coach. Torjäger Alfreð Finnbogason und Abwehrchef Jeffrey Gouweleeuw fallen weiterhin aus. Am Mittwoch verletzte sich zudem Rechtsverteidiger Raphael Framberger am Sprunggelenk. Der 22-Jährige wurde am Donnerstag operiert und steht für den Rest der Saison nicht mehr zur Verfügung. Caiuby fehlt zudem gelbgesperrt. Ob Jan Morávek (Wade) und Marco Richter (Sprunggelenk) einsatzfähig sind, sei „offen“.

- Anzeige -

Baum muss nach dem Framberger-Ausfall aber vor allem auf der rechten Abwehrseite improvisieren, weil Daniel Opare, der zweite dafür vorgesehene Spieler, jüngst aus disziplinarischen Gründen suspendiert worden war. „Wir haben noch Alternativen: Johnny Schmid, Christoph Janker oder Simon Asta aus dem Nachwuchs könnten hinten rechts verteidigen“, sagte Baum. Immerhin kann er gegen die TSG nach abgelaufener Gelbsperre wieder auf Kapitän Daniel Baier zurückgreifen.

(sid)