Bayern ohne Robben nach Istanbul

Der FC Bayern München ist ohne Arjen Robben zum Rückspiel des Achtelfinals der Champions League zu Beşiktaş Istanbul (Mittwoch, 18 Uhr) geflogen. Das Hinspiel hatten die Bayern deutlich mit 5:0 gewonnen.

Es handele sich um eine reine „Vorsichtsmaßnahme“, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge am Dienstagvormittag am Münchner Flughafen. Der Niederländer, der am Vortag wie Thomas Müller, Robert Lewandowski, Franck Ribéry und David Alaba ein individuelles Training absolviert hatte, soll wegen eines „zwickenden Nervs“ geschont werden.

- Anzeige -

„Die Tür ist weit auf nach dem 5:0. Wir müssen jetzt noch seriös durchgehen“, zeigte sich Rummenigge optimistisch. Innenverteidiger Niklas Süle warnte ebenfalls: „Uns erwartet sicherlich eine außergewöhnliche Atmosphäre und Beşiktaş hat auch eine gute Mannschaft. Das hat man im Hinspiel in den ersten 15 Minuten gesehen, als wir noch Elf gegen Elf gespielt haben. Trotzdem wollen wir in Istanbul voll auf Sieg spielen. Wir dürfen uns zu nichts hinreißen lassen und müssen einfach unser Spiel spielen.“