Bazoer wechselt auf Leihbasis zum FC Porto

Foto: FC Porto

Jetzt ist es offiziell: Riechedly Bazoer verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt auf Leihbasis zum portugiesischen Spitzenklub FC Porto. Zudem wurde eine Kaufoption in Höhe von angeblich rund zehn Millionen Euro vereinbart.

Mit einigen Vorschusslorbeeren war der Mittelfeldspieler im Winter 2017 für zwölf Millionen Euro von Ajax Amsterdam in die Autostadt gewechselt. In den vergangenen zwei Jahren hatte Bazoer aufgrund schwindender Einsatzzeiten jedoch einen enormen Marktwertverlust hinnehmen müssen. In Wolfsburg hat der 21-Jährige noch Vertrag bis 2021.

- Anzeige -

„Der FC Porto ist ein großer Klub mit einer großen Geschichte. Ich bin sehr glücklich, dass der Wechsel geklappt hat“, wird Bazoer in einer offiziellen Mitteilung des FC Porto zitiert.