Medizincheck bestanden: Bernat wechselt nach Paris

Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Der Transfer von Linksverteidiger Juan Bernat zum französischen Meister Paris Saint-Germain ist perfekt. Der Spanier absolvierte am Freitag erfolgreich den Medizincheck und unterschrieb danach seinen Vertrag in der Stadt des Lichts.

Als Ablöse werden rund 15 Millionen Euro fällig. Bernat galt, auch aufgrund seines im Juni 2019 auslaufenden Vertrags, seit geraumer Zeit als Wechselkandidat für diesen Sommer. In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Bernat verletzungsbedingt nur zwölf Pflichtspiele für den FC Bayern München und bereitete dabei ein Tor seiner Mitspieler vor. Seit seinem Wechsel im Sommer 2014 war es dem Spanier nicht gelungen, sich entscheidend beim deutschen Rekordmeister durchzusetzen. An David Alaba führte in den vergangenen Jahren auf links kein Weg vorbei. Für die Bayern bestritt Bernat insgesamt 76 Bundesliga-Spiele.

- Anzeige -

„Juan Bernat hat uns gebeten, das Angebot aus Paris annehmen zu dürfen und ihn aus seinem Vertrag frei zu geben. Dieser Bitte sind wir nachgekommen und haben uns mit PSG in sehr guten Gesprächen geeinigt“, sagte Bayerns Sportdirektor Hasan Salihamidžić. „Juan war stets ein Musterprofi und hatte großen Anteil an den acht Titeln, die wir mit ihm gewonnen haben. Wir wünschen ihm und seiner Familie alles Gute in Paris.“