Bochum verpasst die Tabellenführung

Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Der VfL Bochum hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Währenddessen hat der FC Ingolstadt im fünften Pflichtspiel der Saison seinen ersten Sieg eingefahren.

Die „Schanzer“ gewannen am Freitagabend nach zuvor nur zwei Punkten aus den ersten drei Zweitliga-Partien und dem Aus im DFB-Pokal mit 3:2 (1:1) gegen Erzgebirge Aue und kletterten ins Tabellenmittelfeld. Thorsten Röcher (19.), Dario Lezcano (70.) und Charlison Benshop (79.) trafen vor 8.394 Zuschauern für den FCI. Pascal Testroet (37.) glich zwischenzeitlich für die Auer aus. Dimitrij Nazarov (90.) verkürzte kurz vor Schluss. Den seit saisonübergreifend neun Zweitliga-Spielen sieglosen Sachsen droht mit nur einem Punkt am Wochenende der Sturz ans Tabellenende.

- Anzeige -

Bochum verspielte zum Auftakt des vierten Spieltags beim Aufsteiger SC Paderborn einen 1:0-Vorsprung und mussten sich mit einem 2:2 (1:0) begnügen. Tom Weilandt brachte den VfL vor 12.518 Zuschauern kurz vor der Pause in Führung (45.+1). Philipp Klement (52.) mit einem umstrittenen Foulelfmeter und Sven Michel (54.) drehten innerhalb von 143 Sekunden das Spiel. Doch Silvere Ganvoula sicherte den Gästen noch einen Punkt (79.).