Bremen-Niederlage bei Şahin-Debüt

Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Der SV Werder Bremen hat beim Debüt von Neuzugang Nuri Şahin eine Testspiel-Niederlage hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt verlor zu Beginn der Länderspielpause am Dienstag in Leer gegen den niederländischen Erstliga-Aufsteiger FC Emmen mit 1:2 (1:1).

Den einzigen Treffer für Werder erzielte der niederländische Nationalspieler Davy Klaassen (40.). Şahin, der kurz vor Ende der Transferperiode von Borussia Dortmund gekommen war, stand in der Startelf der Bremer, die aber nicht in Bestbesetzung antraten. Sorgen machte die verletzungsbedingte Auswechslung von Kevin Möhwald, bei dem am Abend über eine Bänderverletzung spekuliert wurde.

- Anzeige -

Wohl nicht mehr für Werder auflaufen werden derweil wohl Luca Caldirola und Thanos Petsos. Beide waren im Verlaufe des Sommers für die Vereinssuche vom Training freigestellt worden, hatten allerdings keinen neuen Verein gefunden. Nun wurden sie aus dem regulären Trainingsbetrieb aussortiert und dürfen nur noch individuelle Einheiten mit den Athletiktrainern der U23 absolvieren. „Es sind genug Spieler da, wir haben keine Verwendung für die beiden“, sagte Frank Baumann der DeichStube. Kategorisch ausschließen wollte der Werder-Geschäftsführer eine Wiedereingliederung des Duos allerdings nicht.