BVB ohne Oelschlägel, Rode und Isak

Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Borussia Dortmund hat sein Aufgebot für die Gruppenphase der Champions League bekannt gegeben. Neben Ersatzkeeper Eric Oelschlägel fehlen auch Sebastian Rode und Alexander Isak auf der 25-köpfigen A-Liste.

Der BVB startet damit nur mit zwei Torhütern in die neue Spielzeit der Königsklasse. Sollten Roman Bürki oder Marwin Hitz aus verschiedenen Gründen nicht zur Verfügung stehen, müsste ein Jugendspieler über die B-Liste für die jeweilige Partie nachgemeldet werden. Rode und Isak spielen in den Planungen von Cheftrainer Lucien Favre ohnehin keine Rolle.

- Anzeige -

Dortmund trifft in der Gruppenphase der Champions League auf Atlético Madrid, den FC Brügge und die AS Monaco. Das Auftaktspiel gegen die Belgier findet am 18. September (21 Uhr) statt. Sollte der BVB das Achtelfinale erreichen, könnte der Klub bis Mitternacht am 1. Februar maximal drei neue Spieler registrieren (maximal 25 Akteure auf der A-Liste).