Doucouré-Premiere nach zwei Jahren geglückt

Foto: Christof Koepsel/Bongarts/Getty Images

Abwehrtalent Mamadou Doucouré hat zwei Jahre nach seinem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach seine ersten Minuten im Trikot der „Fohlenelf“ absolviert. Der vom Verletzungspech geplagte Franzose wurde beim 2:1 (2:0)-Erfolg im Test gegen den Zweitligisten VfL Bochum in der 81. Minute eingewechselt.

Doucouré war im Juni 2016 von Paris Saint-Germain zur Borussia gewechselt, bislang aber nicht einmal in einem Test zum Einsatz gekommen. Die Gladbacher Tore in Willingen erzielten Tobias Strobl (3.) und Raffael (31.), der wenig später leicht angeschlagen ausgewechselt wurde. Für Bochum war Lukas Hinterseer (50.) erfolgreich.

- Anzeige -

Neben den neun Nationalspielern fehlten bei Gladbach auch Keanan Bennetts, Lars Stindl, Michael Lang und Julio Villalba, die sich allesamt im Aufbautraining befinden. Zudem pausierten auch die leicht angeschlagenen Fabian Johnson, Florian Mayer, Fabian Johnson und Patrick Herrmann. Ibrahima Traoré (Muskelverletzung) feierte derweil sein Comeback.