Duisburg noch ohne Sieg, Bochum atmet auf

Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Der MSV Duisburg bleibt nach einem völlig verpatzten Saisonstart das Sorgenkind der 2. Fußball-Bundesliga. Der VfL Bochum hat derweil fünf Tage nach seinem blamablen Pokal-Aus die nötige Reaktion gezeigt.

Die Mannschaft von Trainer Robin Dutt gewann zum Auftakt des dritten Spieltags gegen den SV Sandhausen mit 1:0 (0:0) und kletterte mit nun sechs Punkten vorerst auf den dritten Tabellenplatz. Sandhausen belegt nach der dritten Niederlage punktlos den vorletzten Platz.

- Anzeige -

Duisburg unterlag auch am dritten Spieltag beim SV Darmstadt 98 mit 0:3 (0:0) und ist punkt- und torlos Tabellenletzter. Marcel Heller (68.), Serdar Dursun (74.) und Tobias Kempe (86.) entschieden die Partie zugunsten der „Lilien“, die durch den Sieg auf Platz zwei kletterten.