Eintracht testet in den USA gegen brasilianische Teams

Foto: Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Die USA sind auch im Winter wieder das Ziel der Wahl bei Eintracht Frankfurt. Im Rahmen des Florida-Cups treffen die Hessen mit dem FC São Paulo und Flamengo Rio de Janeiro auf zwei brasilianische Mannschaften.

Bereits im Sommer hatte die Eintracht ein Trainingslager in den USA abgehalten, in der Winterpause nun geht es erneut nach Nordamerika, genauer gesagt: nach Florida. Vom 4. bis 10. Januar weilt der Bundesligist in Tampa, anschließend vom 10. bis 13. Januar in Orlando. Dabei werden die Frankfurter am Florida-Cup teilnehmen: Am 10. Januar spielen sie gegen São Paulo (19 Uhr Ortszeit), am 12. Januar gegen Flamengo (16 Uhr). Vierter Teilnehmer des Florida-Cups ist Ajax Amsterdam, gegen das die Hessen aber nicht antreten.

- Anzeige -

Im Dienstagstraining durfte Coach Adi Hütter derweil 17 Feldspieler begrüßen. Mit dabei war bereits wieder Filip Kostić, der bei den zwei Länderspielen Serbiens nicht eingesetzt worden war. Nur individuelle Einheiten absolvierten am Dienstag Taleb Tawatha, Mijat Gaćinović und Lucas Torró. Noch nicht wieder bei der Mannschaft war Ante Rebić: Der kroatische Stürmer stößt aufgrund privater Belange erst am Donnerstag zum Team.