Fährmann schwärmt von Rudy

Foto: Christof Koepsel/Getty Images

Sebastian Rudy wechselte im Sommer vom FC Bayern München zum FC Schalke 04. Torwart und Kapitän Ralf Fährmann sieht den Nationalspieler als sehr gute Verstärkung bei den Königsblauen an.

„Was man sofort sieht, ist einfach seine enorme Ruhe am Ball, seine Erfahrung“, sagte der 29-Jährige im Interview mit der Funke-Mediengruppe. Der für bis zu 18 Millionen Euro Ablöse vom FC Bayern verpflichtete Rudy sei ein sehr angenehmer Typ, „seine menschliche Komponente bereichert. Ich glaube, dass er uns mit seiner Pass-Stärke und Stabilität weiter nach vorne bringen kann“, äußerte der Schalke-Keeper. Trotz des Fehlstarts von zwei Pleiten wird Fährmann nicht nervös. „Es ist eine Frage der Zeit, bis die Punkte kommen“, betonte der Schlussmann vor dem Auswärtsspiel am Samstag (18.30 Uhr) bei Borussia Mönchengladbach.

- Anzeige -

Parallelen zum Start vor zwei Jahren, als es fünf Niederlagen unter Trainer Markus Weinzierl gegeben hatte, zieht der Keeper nicht. „Vor zwei Jahren war Trainer Weinzierl neu, war Sportvorstand Christian Heidel neu, da hatten wir uns als Team noch nicht so gefunden“, sagte Fährmann, der weiß: „Das Fundament, das wir in der vergangenen Saison gelegt haben, gibt uns die Sicherheit, jetzt cool zu bleiben.“ Trainer Domenico Tedesco „hat im vergangenen Jahr alles auf links gedreht und unserer Mannschaft eine gewisse DNA, ein Gesicht gegeben“, lobte Fährmann den Deutsch-Italiener. Tedesco habe „einfach ein hervorragendes Gespür für jede einzelne Situation und Phase“.