Finnbogason für Frankfurt-Spiel fraglich

Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Der FC Augsburg muss im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag (15.30 Uhr) womöglich auf Alfreð Finnbogason verzichten. Der Stürmer klagt über muskuläre Beschwerden im Adduktorenbereich.

Der Nationalspieler war aufgrund dieser Probleme in der vergangenen Woche schon vorzeitig von der isländischen Nationalmannschaft abgereist. „Wenn er nicht bei hundert Prozent ist, wird er nicht spielen“, sagte FCA-Trainer Manuel Baum über Finnbogason, der bislang noch nicht wieder mit der Mannschaft trainieren konnte. Ebenfalls fraglich seien die Einsätze von André Hahn, Felix Götze und Ersatzkeeper Fabian Giefer. Mittelfeldspieler Jan Morávek werde gegen die Eintracht laut Baum definitiv fehlen.

- Anzeige -

Ein Ausfall Finnbogasons würde ihm „nicht Angst und Bange“ machen, meinte der Coach, „wir haben sehr viel Qualität im Kader. Dann schießen eben andere Spieler die Tore.“ Allerdings warte mit Frankfurt eine „extrem gute Mannschaft“, die mit ihren „drei Bullen“ Sébastien Haller, Ante Rebić und Luka Jović „sehr sprintstark“ sei. Die Hessen belegen derzeit den vierten Tabellenplatz und stünden „verdient da, wo sie gerade stehen“.