Frankfurt auch gegen Marseille ohne Rebić

Foto: Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images

Bundesligist Eintracht Frankfurt muss auch beim Auftakt in der Europa League am Donnerstag (18.55 Uhr) bei Olympique Marseille auf Vize-Weltmeister Ante Rebić verzichten. Das bestätigte Coach Adi Hütter am Montagabend.

Einen Einsatz des Kroaten könne er „kategorisch ausschließen“, sagte der Österreicher im hr-fernsehen. „Er ist auf einem guten Weg, aber momentan noch nicht in der Verfassung, in der er sein könnte und sein müsste.“ Aufgrund von anhaltenden Adduktorenproblemen ist Rebić in dieser Saison noch nicht zum Einsatz gekommen. Sein letztes Pflichtspiel hat der 24-Jährige im WM-Finale mit Kroatien gegen Frankreich (2:4) bestritten.

- Anzeige -

Timothy Chandler (Knieverletzung) und Carlos Salcedo (Syndesmoseriss) fallen langfristig aus, auch Stürmer Gonçalo Paciência wird dem Bundesligisten für längere Zeit fehlen. Frankfurt trifft in der Gruppenphase der Europa League auf Olympique Marseille, Lazio Rom und Apollon Limassol.