Freiburg verpflichtet Sallai

Foto: Florian Choblet/AFP/Getty Images

Bundesligist SC Freiburg hat sich am Deadline Day noch mal mit einem Offensivspieler verstärkt: Roland Sallai wechselt von APOEL Nikosia in den Breisgau. Die Freiburger bezahlen dem Vernehmen nach eine Ablöse in Höhe von 4,5 Millionen Euro.

„Roland ist ein variabler Offensivspieler, der gerne über die Außenbahnen kommt. Er bringt sehr viel Veranlagung mit und wird durch seine gute Einstellung schnell Fuß fassen und sich noch weiterentwickeln. So passt er absolut in unser Anforderungsprofil“, sagte Sportdirektor Klemens Hartenbach. „Wir sind sehr zufrieden, dass es jetzt doch noch geklappt hat.“

- Anzeige -

In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte Sallai 36 Pflichtspiele für Nikosia, erzielte dabei neun Treffer und bereitete zudem fünf Tore seiner Mitspieler vor. „Ich wollte unbedingt nach Freiburg und bin froh, dass der Wechsel geklappt hat. Freiburg hat bei jungen Spielern einen sehr guten Ruf und die Bundesliga ist eine große Herausforderung. Ich freue mich auf die neuen Kollegen und das Stadion“, sagte der Neuzugang. Sallai debütierte bereits als 18-Jähriger in der ungarischen Nationalmannschaft und bestritt seither acht A-Länderspiele.