Funkel: „Wissen alle, dass es nur gemeinsam geht“

Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf will am Mittwoch (18.30 Uhr) auch Europa League-Starter Bayer 04 Leverkusen die Stirn bieten und dabei die mannschaftliche Geschlossenheit in die Waagschale werfen. Der Traditionsklub war in den letzten drei Bundesliga-Spielen ungeschlagen geblieben.

„Wir sind als Kollektiv stark und können als geschlossenes Team jeder Mannschaft Paroli bieten. Das wissen wir alle, dass es nur gemeinsam geht“, sagte Fortuna-Trainer Friedhelm Funkel am Dienstag auf der Pressekonferenz. „Die letzten Leistungen gegen starke Teams sind das Ergebnis und die Belohnung unserer harten Arbeit. Auch Mittwochabend müssen wir wieder von der ersten Sekunde hellwach sein.“ Der Werksklub aus Leverkusen hatte seine Negativserie von drei Auftaktpleiten in der Fußball-Bundesliga durch das 1:0 gegen den 1. FSV Mainz 05 am vergangenen Sonntag beendet.

- Anzeige -

Funkel sieht sein Team aber nicht als chancenlos im Derby an: „Wir haben sicherlich Selbstvertrauen getankt, weil wir gesehen haben, was möglich ist, wenn alle alles geben.“ Große Wechsel sind derweil nicht zu erwarten. „Es wird keine Überraschungen im Kader geben“, meinte Funkel. „Es ist aber durchaus möglich, dass wir taktisch etwas verändern. Meine Mannschaft ist sehr flexibel. Alle Jungs wissen, was zu tun ist. Wir bewerten die Leistungen und nicht das reine Ergebnis. Daher sind und bleiben wir gelassen.“