Gladbach gegen Leipzig ohne Ginter und Hofmann

Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Bundesligist Borussia Mönchengladbach reist ersatzgeschwächt zum Spitzenspiel bei RB Leipzig am Sonntag (15.30 Uhr). Neben dem nach einem Zusammenprall schwer im Gesicht verletzten Matthias Ginter (Fraktur der Augenhöhle und des Kiefers) fehlt dem Tabellenzweiten auch Jonas Hofmann (Muskelverletzung am Hüftbeuger).

„Matze Ginter hat bislang eine herausragende Saison gespielt bei uns. Deshalb trifft uns sein Ausfall“, sagte Trainer Dieter Hecking am Freitag, „aber wir müssen nach vorne schauen und die richtige Lösung finden.“ Für den 24-Jährigen, dessen Rückkehr Hecking für Januar einkalkuliert, wird wahrscheinlich Tony Jantschke verteidigen. Hofmann soll noch vor Weihnachten in den Kader zurückkehren.

- Anzeige -

Außerdem stehen den „Fohlen“ wie schon gegen Hannover 96 am Sonntag (4:1) der frühere Weltmeister Christoph Kramer (Außenbandverletzung im Sprunggelenk) sowie Mamadou Doucouré (Muskelbündelriss im Oberschenkel) nicht zur Verfügung. Gegen Leipzig haben die Gladbacher von vier Pflichtspielen keines gewonnen (zwei Remis, zwei Niederlagen), deshalb tritt Hecking die schwierige Auswärtsaufgabe mit Respekt an. „Im Moment sind wir eine Spitzenmannschaft. Wir müssen aber auch am Sonntag wieder beweisen, dass wir eine Spitzenmannschaft bleiben können“, sagte Hecking, der betonte: „Wir gehen diese Aufgabe mit viel Selbstvertrauen an.“