Gouweleeuw lichtet Augsburger Lazarett etwas

Der FC Augsburg hat aktuell mit enormen Personalsorgen zu kämpfen. Viele Stammspieler fallen derzeit aus. Auch Jeffrey Gouweleeuw war davon betroffen, der Innenverteidiger könnte bald jedoch sein Comeback geben.

Der 26-Jährige verletzte sich zu Beginn der Rückrunde am Knie. Seit Anfang Februar muss der Niederländer pausieren. Am Dienstag absolvierte er laut Augsburger Allgemeine jedoch wieder ein individuelles Trainingsprogramm. Neben einer Laufeinheit stand auch eine Koordinationsübung auf dem Programm. Dabei begleiteten ihn Jan Morávek und Fabian Giefer. Ein Einsatz am Samstag gegen Hannover 96 kommt für Gouweleeuw aber noch zu früh.

- Anzeige -

Neben dem Defensiv-Spezialisten fallen auch Leistungsträger wie Alfreð Finnbogason und Raphael Framberger noch länger aus. Ersterer, mit elf Treffern Top-Torschütze des FCA, laboriert an einer Wadenverletzung. Der Österreicher Framberger zog sich beim 1:1 gegen Borussia Dortmund vor knapp zwei Wochen eine schwere Bänderverletzung zu. Zudem fehlt Verteidiger Kevin Danso, der sich beim 0:2 gegen die TSG Hoffenheim am Samstag das Syndesmoseband riss.