Grillitsch muss mehrere Wochen pausieren

Foto: Adam Pretty/Bongarts/Getty Images

Die TSG 1899 Hoffenheim muss rund drei Wochen auf Mittelfeldspieler Florian Grillitsch verzichten. Der Österreicher hat sich im Champions League-Spiel bei Olympique Lyon (2:2) eine komplizierte Zehenverletzung zugezogen.

Ansonsten hat TSG-Trainer Julian Nagelsmann vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen den FC Augsburg am Samstag (15.30 Uhr) keine zusätzlichen Ausfälle zu beklagen. Angesichts der anschließend anstehenden Länderspielpause kündigte der Hoffenheimer Coach an, weniger Änderungen als zuletzt an seiner Startformation vorzunehmen. „Rotation wird schon eine Rolle spielen, aber weniger als in den vergangenen Wochen“, sagte Nagelsmann. Den Gegner schätzt der 31-Jährige als „positiv eklige Truppe“, die „sehr männlich, sehr gallig“ verteidige.

- Anzeige -

Vincenzo Grifo ist derweil erstmals für die italienische Nationalmannschaft berufen worden. Nationaltrainer Roberto Mancini nominierte insgesamt 27 Spieler für das anstehende Spiel in der Nations League gegen Portugal (17. November) und für den Test gegen die USA im belgischen Genk am 20. November. Neben Grifo erhielten auch Stefano Sensi (Sassuolo Calcio) und der erst 18-jährige Sandro Tonali vom Zweitligisten Brescia Calcio erstmals eine Einladung für die Squadra Azzurra. Grifo hatte zuletzt beim 4:1-Sieg der Hoffenheimer in Leverkusen mit einem Tor und zwei Vorlagen geglänzt. In der Champions League wartet Grifo jedoch noch auf seinen ersten Einsatz.