Grujić: „Alles war vom ersten Tag an perfekt“

Foto: Matthias Kern/Bongarts/Getty Images

Marko Grujić ist so etwas wie die Königslösung für das Mittelfeld – zumindest wenn es nach den Verantwortlichen von Hertha BSC geht. Am Mittwochnachmittag sprach die Leihgabe des FC Liverpool über seine neue Aufgabe.

„Der Start war bislang sehr gut. Ich bin mehr als zufrieden. Alles war vom ersten Tag an perfekt, inklusive der Ergebnisse. Wir haben zwei Spiele gewonnen und sechs Punkte gesammelt, so wollen wir natürlich weitermachen“, wird Grujić auf der Vereinshomepage zitiert. Auch das Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg „wollen wir zu unseren Gunsten entscheiden, um unsere optimale Ausbeute zu wahren“, betonte der Neuzugang auf Zeit. Arne Maier sei „einer der talentiertesten Jungs, mit denen ich bisher zusammengespielt habe“, sagte Grujić und betonte: „Wer auch immer spielt, wird sein Bestes geben.“

- Anzeige -

Der Serbe bevorzugt „kurze Pässe“ und will „gefährliche Situationen kreieren und Vorlagen liefern“. Das Toreschießen sei nicht so wichtig, stattdessen stehe der Teamerfolg im Vordergrund. „Ich weiß, dass ich noch ein paar Probleme mit der Defensivarbeit habe, aber daran arbeite ich“, meinte Grujić. „Wir sind eine junge Mannschaft und müssen hart arbeiten. Dann werden die Ergebnisse kommen. Und in den Spielen möchten wir zeigen, was wir im Training üben und Punkte als Lohn für die Arbeit sammeln.“ Der Fußball in der Premier League und in der Bundesliga sei „ähnlich“, auch deshalb habe er sich für einen Wechsel in die Hauptstadt entscheiden. Mit Liverpool-Coach Jürgen Klopp sei er „zwei Mal pro Woche in Kontakt, er schaut sich auch alle Partien an“, sagte Grujić, der in zwei Monaten sein erstes Interview auf Deutsch geben will.