Guilavogui wird Wolfsburg vorerst fehlen

Foto: Tobias Schwarz/AFP/Getty Images

Der VfL Wolfsburg muss für die kommenden Aufgaben auf Kapitän Josuha Guilavogui verzichten. Der Franzose zog sich gegen den FC Schalke 04 (2:1) eine schwerwiegende Verletzung im rechten Knie zu.

Dies gaben die „Wölfe“ am Montagnachmittag bekannt. Guilavogui hatte sich bei einem Zweikampf in der ersten Halbzeit des Bundesliga-Auftakts verletzt und wurde zur Pause ausgewechselt. Ein Besuch bei einem Spezialisten wird Aufschluss darüber geben, ob der 27-Jährige operiert werden muss. „Natürlich bin ich traurig, dass ich meiner Mannschaft auf dem Platz jetzt nicht helfen kann. Aber ich schaue nur nach vorne und werde hart arbeiten, um schnellstmöglich wieder zurück zu sein“, sagte der Mittelfeldspieler.

- Anzeige -

Guilavogui hatte im Vorfeld der Saison das Vertrauen von Bruno Labbadia erhalten, die Mannschaft als Kapitän anzuführen. Der Nationalspieler war im Sommer 2014 von Atlético Madrid in die Autostadt gewechselt. Seither absolvierte Guilavogui 142 Pflichtspiele für die Niedersachsen, dabei gelangen dem Defensivakteur sieben Treffer und fünf Vorlagen.