Heidel: „Rückschläge werfen uns nicht um“

Christian Heidels erste Saison als Sportvorstand des FC Schalke 04 endete mit Tabellenplatz zehn nicht so wie erwartet. Die aktuelle Spielzeit allerdings verläuft deutlich besser, S04 steht auf Rang drei.

Heidel sieht eine klare Entwicklung in der Mannschaft, wie er in einem vereinsinternen Interview erklärte. „Wir haben zuletzt gezeigt, dass uns Rückschläge wie beispielsweise eine 1:2-Heimniederlage gegen Werder Bremen nicht umwerfen. Über das Ergebnis haben wir uns alle sehr geärgert, das ist klar. Trotzdem sind wir unaufgeregt damit umgegangen und haben uns sofort auf die kommenden Aufgaben fokussiert“, betonte der Verantwortliche.

- Anzeige -

Wäre die Saison jetzt vorbei, hätte sich Schalke mit Tabellenrang drei direkt für die Champions League qualifiziert. Heidel wäre mit diesem Ergebnis natürlich zufrieden, unterstrich gleichzeitig aber, dass S04 noch „zehn schwere Spiele vor der Brust“ habe, „die wir ebenso konzentriert wie die Partie in Leverkusen angehen müssen“. Aktuell habe Königsblau „noch nichts erreicht“, sagte der 54-Jährige.