Heimaturlaub für Walace

Der Hamburger SV hat Mittelfeldspieler Walace wie angekündigt einen Heimaturlaub gewährt. Grund dafür ist die Geburt seiner Tochter, welche am Samstag das Licht der Welt erblickte.

„Walace wird in Brasilien mit einem Privattrainer arbeiten und hat mir zugesichert, dass er pünktlich zum nächsten Spiel zurück ist“, erklärte Trainer Bernd Hollerbach am Montag. „Ich bin ja selbst Familienvater, deshalb weiß ich, wie wichtig es ihm ist, jetzt ein paar Tage bei seiner Familie sein zu können.“ Am Samstagabend (18.30 Uhr) trifft der HSV im Nordderby auf Werder Bremen. Geplant ist, dass Walace bis Donnerstag in Brasilien bleibt und am Freitag direkt nach Bremen fliegt.

- Anzeige -

Unter Hollerbachs Vorgänger Markus Gisdol war der Mittelfeldakteur wegen wiederholter Undiszipliniertheiten in Ungnade gefallen. Seine unentschuldigte Verspätung im Trainingslager zu Jahresbeginn schien den vorzeitigen Abgang des Sechsers besiegelt zu haben. Doch nach dem Trainerwechsel eröffnete sich für den 22-Jährigen wieder eine Chance.