Herrlich freut sich über Rückkehrer Bender

So wie Jonathan Tah mischt auch Lars Bender seit Dienstag wieder im Training von Bayer 04 Leverkusen mit. Für Trainer Heiko Herrlich ist die Rückkehr des Kapitäns auch im Hinblick auf die kommende Partie in Wolfsburg (Samstag, 15.30 Uhr) sehr wichtig.

Am vergangen Spieltag unterlag die „Werkself“ mit 0:2 gegen Schalke 04. Königsblau sei „in der einen oder anderen Situation griffiger in den Zweikämpfen“ gewesen, bemängelte der Coach: „Da wäre es umso besser, wenn wir mit Lars wieder zusätzliche Mentalität in die Mannschaft bekommen.“ Die Niederlage gegen Schalke sei „ein Rückschlag“ gewesen, sagte Herrlich. Auf die Tabelle wollte er aber nicht schauen: „Wir müssen gucken, dass wir unsere Punkte holen und dürfen nicht darauf schauen, was die anderen machen. Es ist wichtig, dass wir die richtigen Lehren aus dem Schalke-Spiel ziehen.“

- Anzeige -

Mit Ramazan Özcan und Leon Bailey fehlten am Dienstag noch zwei Akteure der Vorsicht halber. Herrlich gehe allerdings davon aus, „dass wir spätestens übermorgen wieder alle Spieler auf dem Platz haben“. Keeper Özcan zeigte sich schon am Mittwoch wieder auf dem Grün, während Bailey noch fehlte.