Heynckes: „Sieg hat zur Genesung beigetragen“

Das Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg ist für den FC Bayern München die Generalprobe vor dem Champions League-Achtelfinalspiel gegen Beşiktaş Istanbul. Thiago wird wie erwartet sein Comeback in der Startelf geben.

„Er wird von Anfang an spielen, das habe ich ja angekündigt. Thiago hat jetzt zwei Wochen lang am Mannschaftstraining teilgenommen“, sagte der wieder genese Jupp Heynckes am Freitag. Der 72-Jährige hatte das Spitzenspiel gegen Schalke 04 (2:1) am vergangenen Wochenende aufgrund eines grippalen Infekts verpasst und war von seinem Assistenten Peter Hermann vertreten worden. Er sei erst „um kurz nach 19 Uhr aufgewacht, da lief das Spiel schon 35 Minuten und ich hatte ein ganz schlechtes Gewissen“, gestand der 72-Jährige. „Es hat zur Genesung beigetragen, dass wir gewonnen haben.“

- Anzeige -

Gegen Wolfsburg hat Heynckes nach der Rückkehr von Thiago die Qual der Wahl. Mit Ausnahme des gesperrten Arturo Vidal und Torhüter Manuel Neuer (Mittelfußbruch) stehen dem Bayern-Coach alle Spieler zur Verfügung. „Auf der einen Seite ist es ein Luxusproblem, auf der anderen Seite ist es Aufgabe des Trainers, das zu moderieren. Es ist wichtig, dass ich mit den Spielern spreche, die ich weglasse“, erklärte Heynckes am Freitag. Wolfsburg sei nach wie vor eine „gute Mannschaft“, die nicht unterschätzt werden dürfe. Im Hinspiel hatten die Niedersachsen trotz 0:2-Rückstand einen Punkt aus München entführt.