Hoffenheim leiht Nelson vom FC Arsenal aus

Foto: Thananuwat Srirasant/Getty Images

Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim verpflichtet den 18-jährigen Offensivspieler Reiss Nelson vom englischen Premier League-Klub FC Arsenal. Das Top-Talent wird bis zum 30. Juni 2019 ausgeliehen.

„Ich freue mich sehr darüber, dass es uns gelungen ist, einen jungen Spieler mit solch außergewöhnlichen Fähigkeiten für uns zu gewinnen“, sagte TSG-Sportdirektor Alexander Rosen. „Nach den langfristigen Ausfällen von Nadiem Amiri, Lukas Rupp und Dennis Geiger sowie der Bänderverletzung von Kerem Demirbay haben wir uns dazu entschieden, eine weitere Alternative im offensiven Mittelfeld zu verpflichten, um die große Anzahl von Pflichtspielen in den nächsten Wochen erfolgreich meistern zu können. Reiss Nelson wird uns durch seine variablen Einsatzmöglichkeiten auf der Achter-Position, als Außenstürmer oder hängende Spitze wieder deutlich mehr Optionen geben.“

- Anzeige -

Nelson hatte in der vergangenen Saison in elf Spielen für die U23 des FC Arsenal neun Treffer erzielt und drei weitere vorbereitet. Auch in der ersten Mannschaft sammelte der englische U19-Nationalspieler bereits Erfahrungen: 16 Pflichtspiele absolvierte Nelson in der abgelaufenen Spielzeit für den Londoner Klub. Nelson könnte es Jadon Sancho gleichtun, der im vergangenen Sommer von Manchester City zu Borussia Dortmund wechselte und in der Bundesliga auf deutlich mehr Einsatzzeiten kommt. „Ich möchte bei der TSG nicht nur auf höchstem Niveau Spielpraxis sammeln und mich weiterentwickeln. Ich bin vielmehr überzeugt davon, dass ich dem Klub mit meinen Qualitäten auch dabei helfen kann, seine ehrgeizigen Ziele in drei Wettbewerben zu erreichen“, sagte Nelson.