Hütter über Kostić: „Wir sind froh, dass er hier ist“

Foto: Eintracht Frankfurt

Der Bundesliga-Start rückt auch für Eintracht Frankfurt immer näher. Beim Auftakt am Dienstag gehörte Neuzugang Filip Kostić erstmals der Trainingsgruppe an. Trainer Adi Hütter zeigte sich hocherfreut über die Verpflichtung.

„Wir sind sehr froh, dass Filip jetzt bei uns ist. Er ist ein schneller Mann, der gute Flanken schlagen kann und einen guten Abschluss hat. Filip wird unserem Offensivspiel guttun“, sagte der Österreicher über seinen neuen Flügelstürmer. Der Serbe ist zunächst für zwei Spielzeiten bis 2020 vom Hamburger SV ausgeliehen, die Hessen besitzen anschließend jedoch eine Kaufoption im mittleren einstelligen Millionenbereich. Eintracht-Kapitän David Abraham und Ante Rebič fehlten bei der Einheit am Dienstag. Der Argentinier wird jedoch schon am Mittwoch im Training zurückerwartet.

- Anzeige -

Kostić jedenfalls will gleich durchstarten bei der Eintracht. „Ich versuche, bereit zu sein, und eine erfolgreiche Saison mit der Mannschaft zu haben. Ich möchte immer mein Bestes zu geben, möglichst viele Tore schießen und viele Tore vorbereiten“, kündigte der serbische Nationalspieler an. „Ich spiele jetzt schon vier Jahre in der Bundesliga und kenne die Liga ganz gut. Ich bin ein Spieler, der immer hundert Prozent gibt und alles für das Team reinhaut. Und das werde ich auch bei der Eintracht machen.“ Gut möglich, dass Kostić das schon am Samstag (15.30 Uhr) in Freiburg beweisen darf.