Jedvaj zieht sich Oberschenkelzerrung zu

Bayer 04 Leverkusen hat am kommenden Samstag (18.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach die Gelegenheit, wieder auf einen Champions League-Rang zu rücken. Ein Einsatz des Innenverteidigers Tin Jedvaj ist nach dem Training am Dienstag allerdings fraglich.

Der Kroate hatte sich während der Einheit am Vormittag verletzt. Die Untersuchung am Nachmittag ergab eine Oberschenkelzerrung. Ob er am Wochenende mitwirken können wird, bleibt daher abzuwarten. Es wäre nicht der erste Ausfall, den Jedvaj in dieser Saison hinnehmen müsste. Eine Schienbeinverletzung setzte ihn zu Beginn der Spielzeit außer Gefecht. Am 15. Spieltag stand der 22-Jährige erstmals im Leverkusener Kader.

- Anzeige -

Seine erste Bundesliga-Partie für Bayer in dieser Saison absolvierte Jedvaj erst am 23. Spieltag beim 2:1-Auswärtssieg in Hamburg. Seither kam der Nationalspieler stets zum Einsatz. Es schien als hätte er seine Leidenszeit überwunden. Nun hoffen die Leverkusener, dass sie nicht schon wieder auf den Verteidiger verzichten müssen. Charles Aránguiz und Sven Bender trainierten individuell.