Jensen fehlt dem FCA wohl drei Wochen

Foto: Christof Stache/AFP/Getty Images

Augsburgs offensive Optionen schwinden vor dem Bundesliga-Auftakt: Neuzugang Fredrik Jensen fehlte am Mittwoch im Mannschaftstraining. Der Finne hat sich eine Verletzung am Sprunggelenk zugezogen.

FCA-Trainer Manuel Baum rechnet laut Augsburger Allgemeine mit einer dreiwöchigen Pause für den 20-Jährigen. Jensen war erst im Sommer von Twente Enschede in die Fuggerstadt gewechselt. Sein Bundesliga-Debüt muss der Nationalspieler nun verschieben. Neben Jensen fallen auch die Stürmer Alfreð Finnbogason (Entzündung der Patellasehne) und Julian Schieber (Knie-OP) aus. Erstgenannter ist zwar auf dem Weg der Besserung, für das Spiel am Samstag (15.30 Uhr) bei Fortuna Düsseldorf ist der Isländer aber keine Option.

- Anzeige -

Somit ist Dong-Won Ji der Favorit auf den Platz in der Augsburger Sturmspitze. Der Südkoreaner hatte diese Position bereits im DFB-Pokal beim TSV Steinbach (2:1) besetzt. Als Alternative zu Ji stünde Sergio Córdova bereit. Auch in der Verteidigung müssen die Bayern einen Ausfall hinnehmen: Konstantinos Stafylidis trainiert aufgrund von muskulären Problemen seit Wochen individuell, mit dem Ball arbeitete der Linksverteidiger in der Saisonvorbereitung noch nicht. Flügelstürmer Caiuby ist derzeit angeschlagen, der Brasilianer klagt über Schmerzen im Knie. Baum zeigte sich hinsichtlich eines Einsatzes des 30-Jährigen aber optimistisch.

Morávek und Koo zurück beim Team

Die zuletzt fehlenden Jan Morávek und Ja-Cheol Koo konnten derweil ins Mannschaftstraining zurückkehren. Zumindest Letztgenannter ist ein Kandidat für den Spieltagskader im Duell mit der Fortuna. Der FC Augsburg peilt gegen den Aufsteiger einen gelungenen Bundesliga-Auftakt an und will die starke Vorsaison inklusive souveränem Klassenerhalt (12. Tabellenplatz) bestätigen.