Leipzig offenbar an Samassekou interessiert

RB Leipzig hat offenbar erneut ein Auge auf ein Talent von Schwesterklub RB Salzburg geworfen. Der 22-jährige Diadie Samassekou steht Medienberichten zufolge auf der Wunschliste des Vizemeisters.

Samassekou gilt als aggressiver Abräumer und spielstarker Ballverteiler, der Malier könnte den Abgang von Naby Keïta zum FC Liverpool im Sommer auffangen. Nach Informationen von ESPN gab es bereits im Dezember ein Gespräch zwischen dem Mittelfeldakteur und RB-Coach Ralph Hasenhüttl. Samassekou besitzt in Salzburg allerdings noch einen Vertrag bis 2019, der zudem per Option um ein Jahr ausgedehnt werden könnte.

- Anzeige -

Nach Konrad Laimer (2017), Keïta, Dayot Upamecano, Bernardo (alle 2016), Stefan Ilsanker, Benno Schmitz und Péter Gulácsi (alle 2015) wäre Samassekou bereits der achte Spieler, der in den vergangenen drei Jahren von Salzburg nach Leipzig wechselt. Allerdings haben die Sachsen Konkurrenz in der Bundesliga. Auch Salzburgs kommender Gegner in der Europa League, Borussia Dortmund, sowie Bayer Leverkusen sollen den talentierten Sechser im Visier haben.